Warum ist der Luftdruck so wichtig?

Rund ein Drittel der Autofahrer sind mit zu niedrigem Luftdruck unterwegs. Das kann neben schweren Reifenschäden auch zu erhöhtem Kraftstoff-Verbrauch führen. In jedem Fall verschlechtert sich das Fahrverhalten und bei Ausweichmanövern neigt das Fahrzeug eher zum Ausbrechen. 

Plötzlicher Luftverlust lässt das Fahrzeug instabil werden; besonders kritisch ist es, wenn die Hinterachse betroffen ist, da die Seitenführung plötzlich ausfällt.

Schleichender Luftverlust wird meist nicht oder erst sehr spät erkannt. Beeinträchtigung der Dauerfestigkeit und reduzierte Kilometerleistung sind Nachteile, die nicht nur im Geldbeutel zu spüren sind.
 

Unser Tip: 

Kontrollieren Sie den Luftdruck etwa alle 4 Wochen. Die entsprechenden Angaben finden Sie im Tankdeckel, im Türholm der Fahrertür oder im Fahrzeughandbuch. Vergessen Sie dabei nicht den Reservereifen, hier sollte der Druck um 0,5 bar höher sein, damit er im Falle eines Falles auch optimal einsetzbar ist!

Wichtig:
Luftdruck nur bei "kalten" (nicht warmgefahrenen) Reifen messen. Im Falle von Unklarheiten einfach den Reifenspezialisten fragen.

Nabholz Filiale finden

Sie möchten wissen, wo genau in Ihrer Nähe sich eine Nabholz Filiale befindet? Hier können Sie den nächstgelegenen Standort finden.

Filiale finden

Schnellanfrage

AN NABHOLZ SENDEN

Schnellanfrage

Personenbezogene Informationen

Beratung

Filialen