Was kann ich aus dem Profilbild lesen?

Das Abriebsbild eines Reifens liefert dem Fachmann wertvolle Hinweise auf nicht optimale Einstellungen oder sogar Schäden am Fahrwerk (Achsgeometrie, Stoßdämpferdefekt etc.). Einseitig abgefahrenes Profil ist so ein typischer Indikator. 

Bremsplatten können durch Blockierbremsung entstehen. Bei entsprechend hoher Ausgangsgeschwindigkeit "radieren" die Reifen dabei so heftig über die Fahrbahn, dass sie an der Blockierstelle unter großer Hitzeinwirkung lokal abgeschliffen werden.
Auch ein ABS-System verhindert das Entstehen von Bremsplatten nicht vollständig.

Laufrichtungsgebundene Profile werden so konstruiert, dass sie in einer vorgeschriebenen Fahrtrichtung montiert werden sollten. Das bringt Vorteile bei den Reifen-Leistungen (z.B. Nässeeigenschaften aber auch Geräuschentwicklung) sowie bei der Kraftübertragung. 

Sägezahn nennen Reifentechniker den ungleichen Abrieb an den Querkanten der Profilblöcke. Im fortgeschrittenen Stadium verursachen Sägezähne oft lästige Vibrationen und Laufgeräusche. Das lässt sich vermeiden, wenn man die Reifen zwischen Vorder- und Hinterachse rechtzeitig wechselt. 

Tip:
Die Reifen regelmäßig alle 10. bis 15.000 km vom Fachmann prüfen lassen. Im Zweifel gibt ihnen auch eine Achs- und Spur-Vermessung mehr Sicherheit.

Nabholz Filiale finden

Sie möchten wissen, wo genau in Ihrer Nähe sich eine Nabholz Filiale befindet? Hier können Sie den nächstgelegenen Standort finden.

Filiale finden

Schnellanfrage

AN NABHOLZ SENDEN

Schnellanfrage

Personenbezogene Informationen

Beratung

Filialen